Recorded by Alex Scott Fairley

Londinium

Senke dein Ohr zum Boden hin –
höre die Schreie fauligen Fleischs,
des Radmachers und des Schmiedes Klirren,
das Winden und Spannen des Seilers.
Brennen werden deine Augen durch des Holzrauchs Geruch,
tränen durch des Ammoniaks Biss fötiden Urins.

Tief unter all dem wirkt
Boudiccas Rache Mal
in der dünn-roten Scheibe gebrannten Eisens;
scheidend ein’n Streifen aus Asche und Erd
geschichtet in Kacheln und Stein,
Holz, alte Brände, und Gebein.

Nun von Nord und Süd her gezwängt,
inmitten von schlammweich gekleidet’ Kanal,
der Fluss, der einst nährt’ das Neandertal,
Homo sapiens, einsame Wandrer;
Ziehen dahin seit halb Millionen von Jahr.

Die erste Hütte von vor 15,000 Jahr’n,
jetzt mehr eine vielsprachige Stadt,
die aufnimmt alle die da kommen –
Jäger, Bauern, selbst die, denen alles ward genommen.

Translated by Thomas Köllen and Alex Scott Fairley
 Anthony Fisher March 2016

LONDINIUM_SET_FINAL VISUALGerman